Besuch der Zeus Anlagenbau GmbH in Wismar

Geschäftsführer Robert Lützow empfängt uns stolz in der neuen Halle im Dargetzower Gewerbegebiet. Die Halle wurde in Rekordzeit aufgebaut und ist seit dem Frühjahr 2020 neue Arbeitsstätte für seine Fachkräfte, die an modernen CNC-Dreh-und Fräsmaschinen gute Arbeitsbedingungen und ein gutes Arbeitsklima vorfinden. Darauf legt Robert Lützow Wert, denn nur so kann er seine Mitarbeiter motivieren, halten und Auszubildende an die Firma binden.

Die Firma Zeus Anlagenbau ist ein leistungsfähiger und kompetenter Ansprechpartner im modernen Anlagen- und Maschinenbau. Der Bereich Zerspanung bildet die Basis des Unternehmens. 24 Mitarbeiter und zur Zeit zwei Auszubildende sind am Hauptsitz in Wismar beschäftigt. Eine Zweigstelle befindet sich in Pritzwalk.

Mit der Auftragslage ist Geschäftsführer Lützow zufrieden, wohlwissend, das viele Unternehmen sich auf Grund der Pandemie noch zurückhalten. Auftraggeber sind hauptsächlich Kunden aus dem Berliner, Hamburger und Rostocker Umkreis und natürlich auch Firmen aus Wismar, die sich auf die gute Qualität und Schnelligkeit der Auftragsabwicklung verlassen können.

Stolz ist Robert Lützow auch über die erfolgte Zertifizierung nach DIN ISO 9001 im Mai 2021. Diese Zertifizierung bedeutet einen Imagegewinn für das Unternehmen, weil es die Qualität und Transparenz der Arbeitsabläufe dokumentiert und nachweist. Ohne diese weltweit anerkannte Norm könnten Aufträge für renommierte Firmen gar nicht angenommen werden, weil das verlangt wird.

Dieser Einblick in produzierendes Handwerk bei uns in Wismar war für mich heute sehr beeindruckend.

Bild: Chris Thomassek, Auszubildender 2. Lehrjahr zum Zerspanungsmechaniker

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.